Urlaub für den Stromzähler

Wenn Sie in Urlaub fahren, sollte auch der Stromzähler eine Pause einlegen. Trennen Sie alle Geräte vom Netz, außer vielleicht die Gefriertruhe.

Alles ausgeschaltet? Oft denkt man das und wird dann vom Stromzähler eines Besseren belehrt, der sich einfach weiter dreht. Wenn Sie in Urlaub fahren, sollten Sie überflüssige Stromkosten vermeiden und gründlich prüfen, welche Strom-Schluckspechte insgeheim am Werk sind. Ziehen Sie ihnen den Stecker raus … Am einfachsten geht das natürlich, wenn Fernseher, Computer und Co. an schaltbare Steckleisten angeschlossen sind.

Vorbei mit Standby

Schalten Sie alle Geräte im Standby-Betrieb richtig ab. Denken Sie auch an Ladegeräte z.B. für die elektrische Zahnbürste, an Kaffeemaschinen, Stereoanlage und Radiowecker, an alle Leuchten mit einem Extra-Netzteil, das ständig Strom zieht. Einen Elektroboiler auszuschalten, lohnt sich schon über ein verlängertes Wochenende. Nutzen Sie die Gelegenheit, ihren Kühlschrank abzutauen. Verreisen Sie für längere Zeit, ist es eventuell sogar sinnvoll, auch den Gefrierschrank zu leeren und abzutauen. Auf jeden Fall bei den Kühlgeräten die Türen offen lassen, sonst droht Schimmel. Kontrollieren Sie den Stand des Stromzählers vor und nach der Abreise: So sehen Sie auf einen Blick, ob Sie einen heimlichen Stromfresser vergessen haben.